Datum

04. 07. 22
Vorbei!

Uhrzeit

9:00 - 12:00

Werkstatt: Cannabis und Jugendschutz

Eine kontrollierte Abgabe von Cannabis und wirksamer Jugendschutz – wie kann das funktionieren?

Dieser Workshop, der in Kooperation mit der Brandenburgische Landesstelle für Suchtfragen e.V. durchgeführt wird, bietet einen Einblick in die Entwicklung des Cannabiskonsums unter Jugendlichen und gibt Hinweise zu potentiellen körperlichen und sozialen Risiken des Cannabiskonsums im Jugendalter.
Im gemeinsamen Austausch soll u.a. herausgestellt werden, welche Chancen und Herausforderungen sich mit der kontrollierten Abgabe für den Jugendschutz ergeben, welche Maßnahmen zum Schutz von Kindern und Jugendlichen zwingend notwendig sind und welche Akteur*innen für einen konsequenten Jugendschutz einbezogen werden müssen.

Ablauf der Online-Workshops
Im ersten Teil der Veranstaltungen wird es jeweils einen etwa 30-minütigen Input zum entsprechenden Thema geben.
In der daran anschließenden Arbeitsphase steht dann der fachliche Austausch unter den Teilnehmenden im Mittelpunkt. Entlang verschiedener Diskussionsfragen und interaktiver Methoden findet eine Auseinandersetzung mit den Schwerpunktthemen sowie eine abschließende Zusammenfassung der Ergebnisse statt.

Der Workshop richtet sich an:
Verantwortliche und Fachkräfte aus den Bereichen Jugendschutz, Jugendhilfe, Suchtprävention, Schulsozialarbeit sowie Mitarbeitende aus Jugendämtern

Nach oben